Header
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen

Zu Hause lädt sich’s doch am schönsten

29.10.2021

Reto Lehmann lädt sein Elektroauto mit der Ladelösung der ESAG: e-charge@home. Der Informatiker ist beeindruckt, wie einfach und gut alles funktioniert. Er spart nicht nur Geld, sondern auch den Griff zum Regenschirm.

Bilder: Simone Wälti

Reto Lehmann kommt nicht mehr in den Regen. Jedenfalls nicht mehr, wenn er seinen Peugeot e-208 lädt. Mit dem Elektroauto fuhr er früher zur Schnellladestation an der Bielstrasse bei der Autobahnauffahrt Lyss-Nord. Bis zu vier Stunden dauerte das Vollladen. Genug Zeit, um kurz nach Hause zu laufen. Manchmal überraschte ihn das Wetter auf dem Weg zurück zum Wagen.

Zu Hause lädt sich’s doch am schönsten

Jetzt lädt Reto Lehmann sein Auto zu Hause mit e-charge@home. Die Ladelösung der ESAG hängt an seinem Parkplatz in der Einstellhalle seiner neuen Wohnung. Seit April lebt er in einem der frisch gebauten Mehrfamilienhäuser am Westring. Für die Lademöglichkeit hat er beim Kauf der Wohnung ein paar Hundert Franken draufgelegt. Die Bauherrin installierte die Grundplatte für die Wallbox und legte den nötigen Stromanschluss. Anschliessend bestellte Reto Lehmann seine Ladestation bei der ESAG. Für den Anschluss musste er nicht mal daheim sein. Alles funktionierte reibungslos. Und tut es immer noch.

Komfortabel und günstig

«Das Laden ist so einfach, wie zu Hause das Handy an die Steckdose hängen», sagt Reto Lehmann. Er lädt sein Elektroauto mit e-charge@home nicht nur komfortabler, sondern auch günstiger als an öffentlichen Tankstellen. Dank des Einheitstarifs der ESAG kostet der Strom zu jeder Tageszeit gleich viel. Auf dem Handy kann er den Ladevorgang verfolgen. Ein Mal pro Quartal erhält er eine separate Rechnung für den Ladestrom von der ESAG.

Der Ladevorgang lässt sich auf dem Smartphone verfolgen.

Der Ladevorgang lässt sich auf dem Smartphone verfolgen.

Technologie, die beeindruckt

Noch ist sein Peugeot e-208 nur eines von zwei rein elektrischen Autos in der Einstellhalle. An vielen der knapp 300 Stellplätzen hängen aber schon die Basisinstallationen für e-charge@home. Das System ist so konzipiert, dass die Ladestationen miteinander kommunizieren. So fliesst der Strom optimal, ohne die Leitungen zu überlasten. Reto Lehmann ist beeindruckt, wie einfach und gut alles funktioniert.

Basisinstallation für weitere Nutzer von e-charge@home.

Basisinstallation für weitere Nutzer von e-charge@home.

Die Technologie war neben der Ökologie ein Grund, warum sich der Informatiker für die Elektromobilität entschieden hat. «Das Elektroauto ist ein fahrender Computer», sagt er. Mit e-charge@home hat dieser Computer immer genug Strom. Reto Lehmann findet: «Es ist ein gutes Gefühl, dass ich nie mehr zu einer Tankstelle muss.»

e-charge@home

 

Adresse

Energie Seeland AG
Beundengasse 1
3250 Lyss

032 387 02 22 (inkl. Pikett)
E-Mail esag@esag-lyss.ch

Öffnungszeiten

ESAG-Shop
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr / 13:15 - 18:00* Uhr
(* ab 17:00 Uhr nur noch für Quickline)

Telefon
Montag - Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr / 13:15 - 17:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr / 13:15 - 16:30 Uhr

Folgen Sie uns

Facebook - ESAG Lyss
 

2018. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.